Rollstuhl-Rückhaltesysteme

Beschreibung

Quick-Secure - Rollstuhl-Rückhaltesysteme
Komplettsysteme und Zubehör

Vorteile Quick Secure

  • 4 Retraktoren zum Preis eines Standard-Systems + Zeitvorteil + Komfort
  • 4-fach Fittinge mit Doppelverriegelung + Sicherheit
  • 4 Retraktor-Zahnräder mit 24 Zähne + sehr gute Verspannung + Sicherheit
  • Metall-Gehäuse für die Retraktoren + Lebensdauer + Schutz
  • Gurtschlösser aus dem Automobil-Bereich Großserientechnik (Honda) + Sicherheit
  • Fertigung in Serie mit Nähautomaten
  • höhenverstellbare Sicherheitsgurte + Komfort + Sicherheit
  • durch Alu-Systemboden, geprüft für alle gängigen Transporter-Typen wahlweise Einsatz mit Sitzen + Flexibilität
  • ständige Produktüberwachung durch eigene Zug-Versuchsanlage + bis zu 70 Prozent mehr Zugfestigkeit
  • feste Becken-Gurt-Anbindungen

TÜV-Gutachten nach ISO 10542 und DIN 75078-2

Nachteile Mitanbieter

  • 2 Retraktoren
  • 2 statische Gurte (fummelig)
  • alternativ 4 Retraktoren (wesentlich teurer)
  • 1,5-fach Fitting mit Einfachverriegelung
    - besteht nicht die ISO-Prüfung
    - problematisch bei weichen Schienen
  • 2 Retraktor-Zahnräder mit 12 Zähnen
    - lockere Verspannung
  • Kunststoff-Gehäuse für die Retraktoren
    oder mittelmäßig bis schlechter Nachbau des Metallgehäuses
  • veraltete Gurtschlösser (Minibuckle), die laut Hersteller, nicht der EG-Norm entsprechen werden aber von Herstellern vieler Rollstuhl-Rückhaltesysteme eingesetzt
    - Qualität 2. Klasse
  • teils unkontrollierte Heimarbeit-Fertigung
  • statische Schultergurte
  • keine oder eingeschränkte Prüfung in Fahrzeugen
  • keine Produktüberwachung
  • Beckengurt-Anbindungen teilweise unter dem Retraktor am Gurtband
  • Produktangebote mit TÜV-Prüfung, trotz fehlender Gutachten

Anwendungsbeispiele